100-Mal besser für Bamberg

Wir stärken Bildung

Kinder sind für uns der wichtigste Schatz einer Gesellschaft. Sie mit ihren Talenten und Begabungen individuell bestmöglich zu fördern, ist uns ein besonderes Anliegen. Integration und Inklusion sind für uns selbstverständlich. Wir haben in den letzten Jahren damit begonnen, verstärkt in die Modernisierung der Schulhäuser zu investieren, stets gemeinsam mit den beiden schulischen Zweckverbänden, die wir gemeinsam mit dem Landkreis Bamberg unterhalten.

wir machen weiter.

#36

Das Drei-Säulen-Programm zur Modernisierung unserer Schulhäuser durch Gesamtmodernisierungen wie am Dientzenhofer-Gymnasium, Teilsanierungen wie an der Gangolfschule oder am Schulhaus in Bug sowie individuelle Baumaßnahmen etwa zur Inklusion, den Sanitäranlagen oder zur Verbesserung der Akustik kraftvoll fortführen.

#37

Nach der Turnhalle die Generalmodernisierung des Hauptgebäudes der Graf-Stauffenberg-Schulen beginnen.

#38

Die letzten erforderlichen Schritte gehen, damit die Stadt Bamberg gemeinsam mit dem Landkreis Bamberg das Gütesigel „Digitale Bildungsregion“ erhält.

#39

Zur Förderung der beruflichen Bildung das neue Aus- und Fortbildungszentrum der Handwerkskammer für Oberfranken in Bamberg realisieren.

#40

Das Gebäude der städtischen Volkshochschule in der Tränkgasse weiter zeitgerecht modernisieren, um das Angebot zur Allgemeinbildung weiter zu verbessern.

#41

Unsere beiden Hochschulen im Stadtgebiet bei ihren räumlichen 
Erweiterungsplänen 
begleiten.

anders

#42

Die Schulsprengel im Bamberger Osten neu ordnen und dabei insbesondere die Heidelsteig- und die Rupprechtschule räumlich für den Regelunterricht wie die Ganztagesangebote erweitern.

#43

Im Bamberger Süden die Trimbergschule modernisieren und dort im Zuge eines weiteren Grundschulverbundes das Ganztagesangebot auch für die Schülerinnen und Schüler der Wunderburgschule ausbauen.

#44

Das sogenannte „Kombi-Modell“ im „Offenen Ganztag“ an der Grund- und Mittelschule in Gaustadt modellhaft für die Bildungsstadt Bamberg 
verwirklichen.

#45

Den Berufsschulstandort Bamberg mit neuen Ausbildungsrichtungen weiterentwickeln und die Schulgebäude hierfür räumlich anpassen.

#46

Die Bamberger Akademien für Pflege, Therapie und Hebammenwissenschaft zu einer akademischen Einrichtung aufwerten.